A Travellerspoint blog

Bikaner-Delhi-Amritsar: Ein Abenteuer kommt selten allein

Die wohl aufregendste Autofahrt unseres Leben...

semi-overcast 25 °C

Wir wollten nur schnell mit dem Auto von Bikaner nach Delhi fahren und hatten es eilig, weil unser Zug Richtung Norden nach Amritsar am Abend fuhr. Zudem war Laura sehr krank und wir wollten so schnell wie moeglich in ein krankenhaus kommen, um sie durchchecken zu lassen.
Doch der Monsoon machte uns einen Strich durch die Rechnung: und diesmal gewaltig! Fuer eine Strecke von ca. 400km haben wir stolze 13 Stunden gebraucht! Die straßen waren unglaublich ueberflutet und wir blieben mit dem Auto in kniehohem Wasser stecken und dann sprang es natuerlich erstmal nicht mehr an. Da saßen wir nun, mitten in der Pampa und spielten Titanik.
Wir konnten zusehen, wie sich das Auto langsam mit Wasser fuellte. Langsam gerieten wir in Panik, weil ueberall offene Stromkabel rausschauten...Als sich das Auto dann auch noch mit Rauch fuellte, wurde es selbst unseren fahrer zu viel und wir ließen uns von Passanten abschleppen. Diese Erfahrung hinderte unseren Fahrer natuerlich nicht daran, weiterhin durch die ueberfluteten straßen zu fahren. (oder zu schwimmen?) Trotz unseres Flehens, erstmal zu warten...Wir blieben natuerlich wieder stecken. Becky schoepfte literweise das Wasser aus dem Auto, Laura ging es immer schlechter und Jule und ich mussten das Auto aus den Fluten schieben, wurden klitschnass und waren DIE Attraktion des Dorfes. Die Einheimischen winkten und machten froehlich Fotos...Wir wussten echt nicht mehr, ob wir weinen oder lachen sollten.
Dann haben wir es aber doch noch geschafft, ein Krankenhaus zu erreichen. Dort hat Laura dann fuer umgerechnet 2 Euro ein paar Spritzen bekommen (natuerlich neu verpackt und steril) und es stellte sich heraus, dass es nichts ernstes gewesen sei. Allerdings konnte der Arzt kein English und als ich ihn fragte, was genau jetzt in der Spritze drin sei, sagte dieser nur 'vomit'. (gemeint war natuerlich ein Mittel gegen Erbechen). Da musste sogar Laura loslachen! Dann ging es auch wieder aufwaerts mit unserem Schicksal. Wir haben unseren Nachtzug nach Amritsar rechtzeitig erreicht und Laura ging es durch die Behandlung wieder viel besser!

Nach aufregenden Tagen in Amritsar sind wir jetzt in den Bergen in Mcleod Ganj angekommen. Der Ort, wo der Dalai Lama residiert! Die Einfluesse der tibetischen Kultur lassen sich hier ueberall entdecken und wir fuehlen uns richtig wohl. Wir entspannen uns jetzt, stoßen auf Lauras Geburstag an, gehen shoppen und zur Massage!

Schoene Grueße vom Fuße des Himalayas!

Posted by Louisa31 01:45 Archived in India

Email this entryFacebookStumbleUpon

Table of contents

Be the first to comment on this entry.

Comments on this blog entry are now closed to non-Travellerspoint members. You can still leave a comment if you are a member of Travellerspoint.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

If you aren't a member of Travellerspoint yet, you can join for free.

Join Travellerspoint